Epub 91videos.co ↠ Die Identitären: Handbuch zur Jugendbewegung der Neuen

Das Buch beschäftigt sich mit der selbsternannten ›Identitären Bewegung‹ die sich als Jugendbewegung der ›Neuen Rechten‹ in Europa versteht und deren Anfänge bereits um 2002 auszumachen sind Seit der Initialzündung in Frankreich haben sich ua in Deutschland Österreich der Schweiz Italien Großbritannien Spanien sowie Dänemark Schweden und Norwegen Ablegergruppen gegründet die untereinander ausgezeichnet vernetzt sind und sich im Aufbau von grenzüberschreitenden Strukturen befindenBasierend auf TextBild und Videomaterial der Gruppen Standpunkte Gesellschaftsanalysen und Schlussfolgerungen werden Aktionismus und Teilhabende nachgezeichnet und analysiert Die politische Logik ihrer Thesen wird eingeordnet ebenso welcher Mittel rhetorisch visuell aktionistisch medial sie sich bedienen und auf welche Theorien und vorhandene Literatur sich die Identitären stützenDas Buch gliedert sich in mehrere Teile und beleuchtet so die Verbreitung in ganz Europa ihre Verortung als ›Neue Rechte‹ ihre Ideologien und historisch theoretischen Unterbau ihre Kommunikationsstrategien sowie ihre ualifikation als JugendbewegungDas Buch beschäftigt sich mit der selbsternannten ›Identitären Bewegung‹ die sich als Jugendbewegung der ›Neuen Rechten‹ in Europa versteht und deren Anfänge bereits um 2002 auszumachen sind Seit der Initialzündung in Frankreich haben sich ua in Deutschland Österreich der Schweiz Italien Großbritannien Spanien sowie Dänemark Schweden und Norwegen Ablegergruppen gegründet die untereinander ausgezeichnet vernetzt sind und sich im Aufbau von grenzüberschreitenden Strukturen befindenBasierend auf TextBild und Videomaterial der Gruppen Standpunkte Gesellschaftsanalysen und Schlussfolgerungen werden Aktionismus und Teilhabende nachgezeichnet und analysiert Die politische Logik ihrer Thesen wird eingeordnet ebenso welcher Mittel rhetorisch visuell aktionistisch medial sie sich bedienen und auf welche Theorien und vorhandene Literatur sich die Identitären stützenDas Buch gliedert sich in mehrere Teile und beleuchtet so die Verbreitung in ganz Europa ihre Verortung als ›Neue Rechte‹ ihre Ideologien und historisch theoretischen Unterbau ihre Kommunikationsstrategien sowie ihre ualifikation als JugendbewegungDas Buch beschäftigt sich mit der selbsternannten ›Identitären Bewegung‹ die sich als Jugendbewegung der ›Neuen Rechten‹ in Europa versteht und deren Anfänge bereits um 2002 auszumachen sind Seit der Initialzündung in Frankreich haben sich ua in Deutschland Österreich der Schweiz Italien Großbritannien Spanien sowie Dänemark Schweden und Norwegen Ablegergruppen gegründet die untereinander ausgezeichnet vernetzt sind und sich im Aufbau von grenzüberschreitenden Strukturen befindenBasierend auf TextBild und Videomaterial der Gruppen Standpunkte Gesellschaftsanalysen und Schlussfolgerungen werden Aktionismus und Teilhabende nachgezeichnet und analysiert Die politische Logik ihrer Thesen wird eingeordnet ebenso welcher Mittel rhetorisch visuell aktionistisch medial sie sich bedienen und auf welche Theorien und vorhandene Literatur sich die Identitären stützenDas Buch gliedert sich in mehrere Teile und beleuchtet so die Verbreitung in ganz Europa ihre Verortung als ›Neue Rechte‹ ihre Ideologien und historisch theoretischen Unterbau ihre Kommunikationsstrategien sowie ihre ualifikation als Jugendbewegung


8 thoughts on “Die Identitären: Handbuch zur Jugendbewegung der Neuen Rechten in Europa

  1. says:

    Schweren Herzens vergebe ich 2 anstatt nur 1 SternLob haben sich die Autoren nämlich für die umfangreiche Zusammenstellung zur neurechten Theorie zu den Bewegungen in den Ländern und den Publizisten verdient Ich habe vorher noch keine derartig umfangreiche Zusammenstellung gelesen das war wirklich gute ArbeitInhaltlich ist das Buch halt purer Agitprop Was vorhersehbar war nachdem die Autoren klar links sind und eine radikal antirechte Agenda vertretenMan bedient sich des ganzen Zauberkastens um den politischen Gegner massiv zu diffamieren Verdrehungen Auslassungen Zitieren von linken Sekundäruellen anstatt rechten Primäruellen Pars pro Toto Guilt by association et cetera et ceteraEin paar Beispiele Seitenangaben beziehen sich auf die 3 Auflage radikal antiegalitäre Demokratie Begriff des Rechtsextremismus S 31 Für die Autoren scheint es radikal antiegalitär zu sein dass nur Staatsbürger ein Wahlrecht haben; das ist aber geltendes Recht Für die Neue Rechte waren der 11 September und die damit einhergenden Forderungen nach Vergeltung sowie die Verteidigung des Westens und seines Lebensstils ideale Rahmenbedingungen um eine neu Diskursoffensive zu starten S 35 Tatsächlich war der 11 September und der darauffolgende Irak Krieg eine Festigung des Anti Amerikanismus der Neuen Rechten zB bei Alain de Benoist taktisch immer mehr auf einen Österreichnationalismus pocht und sich gemäßigter gibt S 37 Schönes Beispiel wie die Autoren wie bei der Linken üblich einen Kryptofaschismus unterstellen taktisch gibt Ethnopluralismus ist eine modernisierte Form des Rassismus S 61 ist falsch außer man setzt Volk und Rasse gleich Darstellung von Ausschreitungen auf identitären Demos S 62 es wird ausgeklammert von dem die Gewalt ausging und dass auch Identitäre verletzt wurden Darstellung der Aktion am Brandenburger Tor S 90 es wird ausgelassen dass anwesende Passanten auch applaudiert haben Das Einreichen einer Verfassungsbeschwerde wird als Beweis für einen antidemokratischen Diskurs gewertet S 181 Darstellung des Blogs Politically Incorrect S197 Anhand von Kommentaren zu Blogbeiträgen von irgendwelchen Internetusern soll die Rechtsextremität demonstriert werden eine homogene Gesellschaft in der Fremdes keinen Platz hat S 218 völlige Extremdarstellung die kein Akteur der neuen Rechten fordert Kultur wird als statisch immerwährend und unveränderbar wahrgenommen S 219 wieder völlige Extremdarstellung belegt durch eine Aussage vom altbekannten Linken Peham; Martin Sellner hat dem klar widersprochen und gesagt dass eine Kultur sich natürlich immer verändert Die einzige Rolle die die Identitären einer jungen Frau zugestehen in der sie nicht nackt zu sein braucht ist die eienr Mutter S 224 derartig verleumderische Aussagen treffen die Autoren weltweite Apartheid ohne jeglichen Austausch S 230 wiederum absolute Verleumdung kein neuer Rechter hat eine derartige Aussage getroffen Distanzierung vom Nationalsozialismus erfolgt nur sehr halbherzig oder ist erkennbar taktischer Natur S 233 wiederum absolut falsche Unterstellung die durch nichts belegt ist und der schon etliche Male widersprochen wurde Die Autoren fordern dass man mit Identitären nicht diskutiert S 295 und dass die neurechten Aktivisten ausgeforscht werden sollen S 294 Das zeigt vom Demokratieverständnis der Autoren in einer linken Demokratie ist nur Platz für gewisse Meinungen und einer Unterstützung von Gewalt das Outen von Identitären hat immer wieder zu Anschlägen auf diese geführtDas Buch eignet sich aber immerhin auch gut um zu studieren mit welchen Verdrehungen Linke arbeiten um Rechte weiterhin ins Nazi Eck zu stellen


  2. says:

    Schlecht geschrieben und recherchiert Als gebrauchtes Exemplar total vollgekritzelt


  3. says:

    Wer ein Buch eines sog Rechtsextremismusexperten gelesen hat der hat alle gelesen Natascha Strobl konstruiert eine Gefahr zeichnet Verbindungen nach guilt by association und lierfert damit willfährigen linksgrünen Politikerdarstellern ein Handbuch um gegen migrationskritische Dissidenten vorzugehen Das Phänomen des Widerstandes gegen negative Auswirkungen der Globalisierung wird in diesem Buch äußerst subjektiv und oberflächlich beleuchtet


  4. says:

    wie sehr die besorgten Bürgerinnen gegen dieses Buch wettern War auch einer der Gründe weshalb ich mir das Buch gekauft habe Für den Einstieg in das Thema sehr verständlich geschrieben


  5. says:

    Ich habe leider keinen Hinweis gefunden wo ich Merchandising Artikel bestellen kannSo ein Identitären T Shirt fände ich schickLeider auch keine Kontaktsaten wo man die Leute mal treffen und sich selbst ein Bild von Ihnen und ihren interessanten Projekten machen kannFür mich scheint die neue Rechte nicht rechtsradikale Deutsche identitäre Jugend als eine interessante BewegungDas Buch betreibt hier in meinen Augen leider sehr einseitig Difamierung Hetze und versucht aufzuwiegelnUnd das heutige glücklich regierte Österreich uasi in Richtung Neo faschismus zu schiebenhustSchade ich hatte mehr erwartet


  6. says:

    Jemanden der bewusst und bewiesenermaßen im TV Interview lügt dem glaube ich keine Zeile im linken Machwerk Die Autorin hat ihre Glaubwürdigkeit ihrer Gesinnung geopfert


  7. says:

    Jemand der nicht auf Proaganda und Lügen der Nachwuchs Rechten reinfällt Danke


  8. says:

    Tja man hat den Eindruck bei diesem Büchlein dass man lieber mit den IB Burschen selbst reden sollte anstatt sich diesem betreuten Denken anzuvertrauen das teilweise nur aus übler Nachrede besteht Schnell weggelegt